Schulnachrichten 2019


April 2019


Projektwoche an der Evangelischen Johannes Schule Langhagen

Schon vor der Projektwoche unserer Schule vom 8. – 12. April planten die Schülerinnen und Schüler bereits mit den Projektleiterinnen ihre Gruppenarbeit, die sie dann in der Woche vor Ostern angingen.


Von Montag bis Donnerstag entstanden sehr individuelle Basteleien und Osterkarten, unsere Aula wurde wunderschön neugestaltet, ein Hörspiel zu einem alten Osterbrauch entstand und die Passionsgeschichte wurde als

Schattentheater gestaltet. Die Kinder hatten sich unabhängig von ihrem Alter in eine Gruppe einwählen können und arbeiteten die gesamte Woche mit Eifer und Freude.


Zum Abschluss der Woche und als Einstimmung auf die Osterferien gab es am Freitag ein gemeinsames Frühstück.
Die Ergebnisse der einzelnen Projekte wurden dann in einer Präsentation allen Schülerinnen und Schülern sowie deren Eltern vorgestellt.

Wir danken allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie den Eltern, die diese interessante Woche mitgestaltet haben und reichlich zum Osterfrühstück beigetragen haben, ganz herzlich.

K. Felgner


März 2019


Skulpturen und Gefäße
Im Kunstunterricht der verschiedenen Stammgruppen stand ein neues Projekt auf dem Arbeitsplan. In den letzten Wochen entstanden aus unterschiedlichen Materialen Skulpturen und Gefäße.


Mit Hilfe der Schnellabformmasse erstellten die Schüler der Stammgruppe 1/2 ein Negativ, um dieses später mit Modellgips auszugießen. Zu Beginn des Arbeitsauftrages konnte sich kaum ein Schüler vorstellen, was am Ende herauskommen könnte.

Dass die eigene Hand tatsächlich detailgenau entstehen wird, glaubte kaum jemand. Nach der vorgegeben Trocknungszeit konnte die gummiähnliche Masse entfernt werden und zum Vorschein kam die eigene Faust.

 

Die Begeisterung war riesengroß. Nun ging es an die farbliche Gestaltung der Hände. So individuell wie eine Hand waren dann auch die Arbeitsergebnisse.

Die Stammgruppe 5/6 fertigte hingegen, zum Thema Umgang mit unterschiedlichen Werkstoffen, eine Schale aus Zeitungspapier an. Hier war Geduld gefragt.

Bevor ein Gefäß entstehen konnte, musste die Zeitung zu schmalen Streifen gefaltet werden. Im Anschluss wurden die Streifen aneinandergeklebt und zu Schnecken aufgerollt.  Der letzte Schritt war dann fast der Schwierigste.

Mit viel Fingerspitzengefühl galt es, die Schnecke in ein Gefäß zu verwandeln. Auch hier zeigten die Schüler viel Kreativität. Manche versahen ihr Gefäß mit Farbe, andere ergänzten mit Naturmaterialien und wieder andere bevorzugten den „Zeitungslook“.
Kunstunterricht beinhaltet eben nicht ausschließlich Zeichnungen, sondern auch ein weites Feld an Theorie und kreativen Projekten.
S. Schumacher


Holzwerkstatt - Eine Idee ist Wirklichkeit geworden.

 

Nach längerem hin und her gab die Ev. Johannes-Schule in Langhagen den Startschuss für den Nachmittagskurs Holzwerkstatt.

Überwiegend tummeln sich nun jeden Montag die Fünft- und Sechstklässler gemeinsam mit unserem Lehrer, Herr Fischer in der Werkstatt. Die Schüler überlegen gemeinsam, welche Projekte sie umsetzten wollen. Gerade arbeiten sie an der Herstellung und Fertigstellung von Nistkästen, die jetzt im Frühjahr für unsere Singvögel aufgehängt werden sollen.

 

Auch dafür fühlt sich die Werkstattgruppe zuständig. Bei einem Blick in die Werkstatt sieht man die Schüler eifrig sägen, feilen und schrauben. Manchmal geht es auch ein wenig hektisch zu, gerade wenn die Schüler auf einzelne, gerade benötigte Werkzeuge warten sollen.

 

Leider fehlt es an Ausstattung in der Holzwerkstatt, viele Werkzeuge werden von unserem Lehrer privat mitgebracht. Vielleicht können Sie uns bei der Anschaffung von Werkzeugen und Werkmaterialien unterstützen?

B. Fischer/U. Globisch


Februar 2019


Letzter Schultag vor den Winterferien

Gerade hat das Schuljahr begonnen, da ist die erste Hälfte auch schon wieder vorüber. Wie im Flug ist die Zeit vergangen. Besonders merken wir das an den Kindern der ersten Klasse. Gerade noch liefen und saßen sie mit großen, staunenden Augen vor uns und gewöhnten sich allmählich an die neuen Regeln, das Stillsitzen und Zuhören und all die vielen, interessanten Unterrichtsstunden, die man in so einer Schule erleben kann.

Nun ist dieses Staunen schon wieder einer gewissen Routine gewichen und die Kinder der ersten Klasse erleben ihren ersten Fasching in unserer Schule und bekommen eine erste Einschätzung ihrer Leistungen mit nach Hause. Hoffentlich freuen sich Eltern und Großeltern genau so über die ersten „Zeugnisse“, wie die Kleinen selbst.

 

Und die neuen „Kleinen“ sind nun auch schon da gewesen. Die ersten Kinder, die im nächsten Schuljahr eingeschult werden, haben einen Schnuppertag in der Stammgruppe 1/2 erlebt und unsere Schulge-meinschaft am Montagmorgen in der Andacht kennengelernt. In Deutsch, Mathe und Musik konnten sie sich schon einmal ansehen, ob ihnen unsere Schule gefällt.

Grund zum Freuen haben jetzt aber nicht nur die Kleinen, auch für die älteren Kinder beginnen nach der Zeugnisausgabe am Freitag die Winterferien. Neben der Faschingsfeier der Grundschule geht es für die Stammgruppe 5/6 schon fast traditionell in die Eishalle nach Rostock.

 

Wer noch nicht Schlittschuh laufen kann, wird seine ersten Schritte mit der Unterstützung der „Profis“ unter uns versuchen können. Wir anderen werden wohl unsere doppelten Rittberger und dreifachen Axel ein bisschen auffrischen ...


So ist der letzte Schultag vor den Ferien für alle noch einmal ein erlebnisreicher Tag, auch für  die Erwachsenen, die uns dabei unterstützen und begleiten. Vielen Dank dafür.

K. Felgner


Neujahrslauf der Ev. Johannes-Schule Langhagen


Sportlich begann das Jahr für die Schülerinnen und Schüler der Ev. Johannes-Schule Langhagen. Gemeinsam mit den Lehrerinnen und Lehrern traf man sich am Wäldchen in Langhagen, um den Jahresstart mit einem gemeinsamen Waldlauf zu begehen.

 

Bevor es los ging fand aber noch eine ganz besondere Andacht statt: Herr Pastor Wolf, Militärseelsorger aus Laage, hatte sich bereit erklärt, dort direkt vor Ort eine kurze Andacht zu feiern. Er sprach über die hl. drei Könige und übte mit uns allen ein Lied, welches er im Anschluss beim gemeinsamen Singen mit seiner Trompete begleitete. Bei leichtem Regen starteten die Läufer in zwei Gruppen, die Kleinen zu einer kurzen Runde, die Größeren zu einer etwas längeren. Es war ein eindrucksvoller Start in das Jahr 2019.

 

U. Globisch


Januar 2019


Weihnachtsfeier der Ev. Johannes-Schule Langhagen 2018

 

Die schönste Zeit des Jahres, die Weihnachtszeit, wurde auch in der Ev. Johannes-Schule zu einer ganz besonderen Zeit. Man sah die Schülerinnen und Schüler allmorgendlich durch das Treppenhaus eilen. Ziel war der Andachtsraum, wo jeden Morgen ein Teil einer Adventsgeschichte vorgelesen wurde. Die Kinder machten es sich auf den Teppichen gemütlich.

Feierlich wurde die Stimmung beim anschließenden Singen auf der Treppe im Schulhaus, wo sich alle Kinder und Mitarbeiter versammelten.

Musikalisch begleitet wurde der Gesang durch Trompetenklänge, so dass die Weihnachtslieder durch das ganze Haus schallten.
Für den letzten Schultag hatten sich die Schülersprecher eine tollte Idee ausgedacht: Jeder sollte ein Geschenk bekommen. Es wurden „Wichtellose“ angefertigt und jeder Schüler, jede Schülerin und auch die Mitarbeiter mussten ein Los ziehen. Nun galt es sich Gedanken über ein kleines Geschenk zu machen, für denjenigen, dessen Namen auf dem Los stand.

Und es  musste alles heimlich sein. Keiner sollte seinen „Wichtel“ erfahren. Das war manchmal ganz schön schwer!

Am letzten Schultag war es dann soweit: Im Essenraum der Schule wurden die Tische festlich eingedeckt. Die Schülersprecher verteilten die Geschenke auf den Plätzen und legten so die Sitzordnung für das anschließende gemeinsame Frühstück fest. War das eine Aufregung! So mancher musste eine ganze Weile suchen, bis er seinen Platz und somit auch sein Geschenk gefunden hatte.


Gemeinsam mit allen wurde dann ausgiebig gefrühstückt bevor es zum Gottesdienst in die Kirche Langhagen ging.
U. Globisch


Ältere Beiträge finden Sie in unserem Archiv.


Evangelische Johannes-Schule Langhagen   |   Teterower Chaussee1   |   18279 Langhagen

Tel. 038456 66377   |   Fax 038456 66541   |   Mail. info@johannes-schule.net